Eingetragen unter: Allgemeines, Nachrichten Themen: , , , , , , ,

CLS arbeitet an 747 Classic V1.5

CLS_747-Classic_V15Auf der Facebook Seite von CLS kann man nachlesen, dass bereits schon eine Weile an der Version 1.5 des 747 Classic Paketes gearbeitet wird. Es wird für den FS9 und den FSX sein, die Modelle werden komplett überarbeitet, um höher auflösende Texturen im FSX zu ermöglichen. Die Funktionalität wird nur um ein FMC erweitert, ansonsten bleibt das Produkt unverändert. Für Käufer der Version 1.4 (oder früher) soll es vermutlich nach der Veröffentlichung eine Rabatt-Aktion geben. Bilder gibt es hier zu sehen. Die Veröffentlichung ist für Anfang Mai geplant.


12 comments to CLS arbeitet an 747 Classic V1.5

  • Axel

    hm, da tüfteln die glaube ich schon ziemlich lange dran und die Vorschaubilder versprechen nicht wirklich eine Besserung im VC (FSX). Aber vielleicht beziehen sich die verbesserten Texturen auf das Außenmodell?

    • Oliver Pohl

      Wenn Du oben den Text lesen würdest, wird nur das FMC erweitert, der Rest bleibt gleich – es wird also weder eine Änderung in der Aussenhülle zu erwarten sein, noch eine Verbessserung des VC’s :-)

  • Oski

    Ich bin leider mit der Terminologie von CLS nicht so bewandert. Allerdings heisst für mich “Classic” eigentlich sowas wie “ursprünglich” oder “originalgetreu” – vor allem für das betreffende Modell. Eine -200 mit teilweise EFIS-ähnlichen Anzeigeinstrumenten und einem FMC noch als “Classic” zu bezeichnen, bedeutet wohl die Streckung dieses Begriffs nach belieben. Noch nicht mal die -300 hatte solche Instrumente und FMC war auch nicht, dafür das PMS, das allerdings nicht so ganz einfach zu bedienen war – geschweige denn für CLS zum Programmieren… :-)

    • Von CLS werde ich sowieso nichts Systemtiefes erwarten, aber Oski, die DC10, Tristar und auch die 747-200 wurden später mit einem FMC nachgegerüstet.

      • Oski

        Ja eben: nachgerüstet auf Kundenwunsch. Ich bin halt immer noch etwas altmodisch, wenn es darum geht, etwas als “klassisch” zu bezeichnen. Ich erinnere mich, dass unsere B747-300 gemäss den damaligen Spezifikationen mit PMS ausgerüstet waren und FMS nur als Option zu haben war. Unsere DC10-30 hingegen hatte eigentlich von Anfang an (1972) das gute alte “dampfbetriebene” Honeywell FMS, das seine Database noch auf Tape mitführte und für einen Suchlauf (nach heutiger Terminologie Routing-Eingabe :-) ) ca. 20-30 Minuten benötige… :-D

  • Bodo

    Die Außenmodelle sehen ja ganz nett aus. Jedoch finde ich dieses Fantasie-Cockpit zum weinen. Wenn ich schon das MCP sehe, daß mit dem Original sehr wenig gemeinsam hat…dafür möchte man auch noch Geld haben? Auch wenn es sich um ein “Light” Produkt handelt, sollte CLS wenigestens in der Lage sein, einen klassischen 747-Autopiloten dem Aussehen entsprechend nachzubauen.

    Wie gut, daß ich im FS9 noch RFP fliegen kann.

    • chriskl

      die RFP ist der alleinige Grund warum ich den FS9 noch nutze. Wer es hier nicht schafft aus dem C&D Cockpit in angemessener Zeit die externe Stromversorgung herzustellen steht mit leeren Batterien da. Kein Wunder beim Strombedarf dieses Uhrenladen-Cockpits. So richtig fliegen kann man sie nur wenn einen Bordingenieur mit an Bord hat. Meiner Meinung nach hat die RFP mehr Systemtiefe als so manche PMDG der Neuzeit.

  • Ciderman

    Die Lufthansa (NC) Lackierung scheint irgendwie jeden zweiten Hersteller zu überfordern: die Flügel sind von oben WEISS und von unten grau, die H-Stabs sind von oben und unten weiß. Die Lufthansa-Schrift ist auch bedenklich. Die alte Version ist übrigens gut, warum sollte man da neu kaufen?

  • hasegawa

    RFP.. eine schöne Erinnerung. Das hier ist eine andere Liga, eben leicht… und ich könnte sie mir holen, habe das alte Modell gekauft. Aber mit dem JF Tristar habe ich eigentlich inzwischen einen netten Großraum-Oldi für “Entspannungsflüge.” Schsun wir mal.

  • Andi

    Ja Bodo ich weine der RFP insoweit hinterher, dass das Cockpit im Widescreen bei mir recht verpixelt aussieht (träum von einem aufgehübschten Panel). Daher habe ich mir auch die CLS zugelegt. Schönes Außenmodell, Cockpit wie schon festgestellt naja. Vom Sound nicht zu sprechen. Warum man für eine 1.5 nochmals Geld verlangt, obwohl dort die ISGSim-Gauges verarbeitet werden, ist mir ein Rätsel.

  • Jens

    Meine CLS Flieger habe ich gesammelt in der Mojave Wüste abgestellt. Aussenmodell geht ja noch, aber Innenleben nicht besser als gute Freeware. Meine persönliche und unmassgeliche Meinung: Schade ums Geld!