Eingetragen unter: Nachrichten Themen: ,

Prepar3D mit neuem Lizenzmodell

Lockheed Martin  hat seinen FSX-Nachfolger ‘Prepar3D’ mit einem neuen Lizenzmodell ausgestattet. Ab sofort gibt es auch eine ‘Academic’-Lizenz für 49,99 US $, die auch für den Heimgebrauch einsetzbar ist. Bisher war das Lizenzmodell für diesen Flugsimulator explizit kommerziellen Firmen vorbehalten. Viele sehen das als ein deutliches Signal für die Weiterentwicklung dieses Simulators in der Zukunft.


Gast
Hannes
24. März 2012

ein Feiertag für uns alle =O)

Gast
Danny
24. März 2012

Ich verstehe nicht ganz, was hier der Unterschied zum FSX sein soll und was Lockheed Martin damit zu tun hat?

Gast
Günter
24. März 2012

Leicht falsch, da sich diese Lizenz explizit NICHT an Flugschüler richtet:

“”Academic Education” means education programs for elementary through undergraduate students in fundamental academic disciplines such as science, technology, engineering and math, including history and social sciences related thereto, but NOT in connection with professional training or certification of any kind, including, but not limited to, military training, emergency responder training, commercial flight training, private pilot training, air traffic control training, airport ground control/logistics training, driver training or nautical training. ”

Aber laut diser Definition reciht auch Abendschule als Blumezüchter und ich bezweifle, dass Lockheed seine Agenten losschickt um unsere Schülerausweise zu kontrollieren. Nachweise werden beim Kauf nicht gefordert 😉

Gast
fupsi
24. März 2012

lieber Hannes,

erst einmal abwarten scheint mir hier die Devise, bevor ich in helle Begeisterungsstürme ausbreche…

Gast
Hannes
24. März 2012

Ich finde, es ist ein großartiger Tag – der (FSX) wird in Form von Prepar3D weiterentwickelt und ist für jeden bezahlbar. Ich konnte die Academic-Lizenz gerade ohne Probleme erwerben.

*freu* =O)

Gast
Hannes
24. März 2012

Jetzt ist es Version 1.3 – die Installation ist noch nicht fertig. In Version 1.2 konnte ich vor einigen Monaten schon mal testweise reinschnuppern. Konnte damals keine Performance-Verbesserung erkennen, aber die Entwicklung geht ja weiter und alte Fehler von Microsofts Programmierern werden in Prepar3D korrigiert. Ich bin sicher, dass es mit weiteren Updates auch gegenüber FSX irgendwann deutlich besser laufen wird.

Gast
fupsi
24. März 2012

Wenn ich Dich richtig verstehe lieber Hannes hast Du soeben rd. 50 US Dollars in ein Produkt investiert, daß derzeit keine wirkliche Verbesserung gegenüber dem FSX bring, oder verstehe ich da was falsch ?

Gast
Torsten
24. März 2012

Es sollte noch erwähnt werden, dass während des Flugs die ganze Zeit ein Watermark “Academic License” eingeblendet wird, welches sich Oben zentriert in schwarzer Schrift auf dem Screen befindet.

Gast
Boerries
24. März 2012

Komisch, ich hab das nicht

Gast
Hannes
24. März 2012

Wo ist das Problem – es gibt doch updates. “Keine wirklichen Verbesserungen” stimmt nicht – man kann z.B. bei Prepar3D super 2 Bildschirme nutzen, ohne die Probleme des FSX.

Gast
Eilke
24. März 2012

Nach allem, was ich so über Prepar3d gelesen habe, soll es schneller sein (keine microstutters mehr), etwas bessere visuelle Tiefenwirkung haben, und (was ich besonders reizvoll finde) über einen eigenen, sehr einfach zu nutzenden und stabilen Multiplayer-Modus verfügen.

Einige Nutzer beschreiben es als ein “kostenpflichtiges SP 2.5″. Verbesserungen gegenüber FSX gibt es also schon.

Gast
IVAOler
25. März 2012

Hi Eilke,

Mutliplayer gibt es auch heute schon. 😉 Suche einfach mal nach IVAO oder VATSIM. Das funktioniert auch super. Da kann ich auf eingebaute, unpopuläre Multiplayer wo jeder User kreuz und quer fliegt verzichten. :)

Gast
24. März 2012

Wichtig finde ich, dass es bei LM Entwickler gibt, die zuhören und reagieren. Gegenüber dem nichtexistenten offiziellen FSX-Forum ist das schon einmal ein riesiger Fortschritt.

Die Framerate allein ist zumindest auf meinem mittelalten System in Version 1.2 tatsächlich nicht nennenswert besser als im FSX, was aber auch nicht zu erwarten war. Wichtiger ist vielleicht, dass sich hier ein Migrationspfad in die Zukunft eröffnen könnte. Außerdem kann ich z.B. die liebgewonnenen (und teuren) Saitek Instrument Panels, Plan G usw. über Simconnect auf dem Laptop weiternutzen. Das geht meines Wissens aktuell bei keinem anderen Simulator.

Michael

Gast
fupsi
24. März 2012

Also wenn ich die für den FSX gekauften Addons nicht nutzen kann, springe ich vorerst auf diesen Zug nicht auf.

Gast
conaly
24. März 2012

Es wird ja angeblich auch schon an Prepar3D 2 gearbeitet, der laut Aussage von irgendeinem Entwicklerstudio, dass daran beteiligt ist (glaub ORBX oder REX oder sowas, weiß nichtmehr wer es war), welcher grafisch DEUTLICH mehr bieten soll, als die aktuelle Version. Wenn diese auch in einer bezahlbaren Version erscheint, dann seh ich wieder eine Zukunft für den FS bzw. P3D, so wie wir ihn kennen :)

Gast
Mika
24. März 2012

Es soll ja angeblich ….
Damit kann man natürlich wenig anfangen. Hast Du vielleicht eine Quelle oder so was?

Gast
conaly
24. März 2012

Ich bin am suchen, aber ich find den Beitrag grad nichtmehr, sorry. Ichr eich den auf jeden Fall nach, sobald ich ihn finde.

Gast
Hannes
24. März 2012

Hier stand das mit Version 2.0 geschrieben:

http://forum.avsim.net/topic/358591-prepar3d-version-20/

Gast
conaly
24. März 2012

Nun, gefunden hab ich nur noch diesen Post hier: http://www.orbxsystems.com/forum/topic/40598-reaction-to-jvs-2012/page__view__findpost__p__356038

Da sieht nicht viel drin, außer “it will blow your mind”, aber ich meine da gabs irgendwo noch einen anderen Thread mit ein paar mehr Infos. Aber den find ich leider eben nichtmehr.

Gast
Hannes
24. März 2012

Release History (vielleicht interessant für die, die nicht wissen, worin der Unterschied zu FSX liegt)

In March 2012, version 1.3 and academic licensing were launched. Version 1.3 focuses on enhancements to the user interface, multi-player functionality and performance. Lockheed Martin released an academic version of Prepar3D to immerse students in hands-on learning and problem solving. In Prepar3D, students can see the effects of their decisions in real time, experiment with challenges at varied levels and collaborate with other students from around the globe to solve real-life problems.

In September 2011, version 1.2 was launched. The software release offers users full Windows 7 support in addition to several enhancements and new features. In this iteration, the multi-player experience is redesigned and improved, the multi-channel capability is extended and rendering performance has been improved. Developers also have access to new resources, making training scenarios even easier to customize or create from scratch.

In April 2011, version 1.1 was launched. The iteration not only brings users increased functionality, but also includes addition of features that support Federal Aviation Authority (FAA) Qualification, new platforms and several modernization upgrades and performance improvements. New features in version 1.1 include enhancements to the end user experience, as well as several additions to and enhancements to SimConnect for developers.

In February 2011, the Prepar3D team launched additional tools including the Prepar3D Model Converter and Prepar3D Model Placer to help developers by making it easier to create scenery and missions.

In November 2010 Lockheed Martin debuted Prepar3D 1.0, based on Microsoft® ESP™ technology, as a training application for military, educational, civil and aviation professionals.

Gast
Mika
24. März 2012

Danke euch für die Links! Für mich ist es allerdings momentan relativ sinnfrei, dafür 50 Euro zu investieren, zumal mein FSX performant und stabil rennt. Ein Screenshot mit dem Wasserzeichen würde mich btw auch mal interessieren …

Die P3D Zukunft könnte allerdings sehr interessant werden. Warten wir es mal ab!

Mika

Gast
Hannes
25. März 2012

Das Wasserzeichen befindet sich auf der Menüleiste und verschwindet mit ihr. Das ist doch kein Problem.

Gast
Boerries
27. März 2012

Hi Hannes,

ich muss Dich (und mich weiter oben) korrigieren; es bleibt auch sichtbar wenn die Menueleiste weg ist. Es fällt aber kaum auf. Ich habs heute auch erst gesehen, nachdem ich explizit drauf geachtet habe.

Gruss

Börries

Gast
DannyT
25. März 2012

Es geht weiter…ohne Flight…sowas!?

Gast
PatrickM
25. März 2012

Hallo,

gibt es ein Review vom Prepar3D oder wird es eins geben?

Gast
Michael
25. März 2012

Interessant finde ich folgende Aussage auf der Lockheed Seite:

Zitat:

Watermark

The academic version of Prepar3D has an unobtrusive watermark in the top right concern of the simulation.

Zitat Ende

Also das braucht ja wirklich niemand !

Gast
Hannes
25. März 2012

@Michael – man sollte erst wissen, wovon man spricht, bevor man sich solch ein Urteil erlaubt.

Die obere rechte Ecke (aber auf der Menüleiste) – blendet man die Menüleiste mit ALT aus, dann verschwindet sie doch und mit ihr das Wasserzeichen.

… und wer mit Menüleiste fliegt, den wird auch das Wasserzeichen am rechten Rand nicht stören. Screenshots und Videos werden ja in der Regel im Vollbildmodus gemacht und da ist das Wasserzeichen ja nicht.

Gast
treeman
25. März 2012

WATERMARK

It’s on the right hand corner of the menu, hold ALT and make the menu disappear and it’s all gone, who flies with a menu anyways :)

Gast
Hannes
25. März 2012

hier hat jemand mal einen Screenshot des Wasserzeichens hochgeladen:

Gast
Stefan B
25. März 2012

Leute, das ist doch die Nachricht des Jahres!

Ich war zufällig Zeuge (ich stand direkt neben ihm), als Robert Randazzo-CEO von PMDG-durch uns diese Nachricht erfahren hat. Seine ganz spontane und ungefilterte Reaktion ließ für mich unzweifelhaft erkennen, daß diese Information sehr großes Interesse und schlagartige Wachsamkeit erzeugte.

In einem kleinen Gespräch im Anschluss bestätigte er den anwesenden simFlight.de-Mitarbeitern (Oski Wagner und meine Wenigkeit), daß er Portierungs- bzw. Konversionsmöglichkeiten FSX Richtung P3D als “…quite easy to handle…” einschätzt. Er hat nicht mehr gesagt – aber auch nicht weniger!

Also: nur Mut, es geht weiter!!!

Gast
fupsi
25. März 2012

Na da lassen wir am besten mal in Ruhe ein paar Jährchen ins Land gehen, bis der gar nicht so alte FSX ausgedient hat !