Eingetragen unter: Nachrichten Themen: , , , ,

Microsofts „Flight“ – Webisode 4: Explore

Microsoft gewährt wieder einen kleinen Einblick in den Entwicklungsstand des FSX-Nachfolgeprojektes „Flight“. Nähere Auskünfte gibt es natürlich nicht, man darf sich das Video ansehen, genießen und je nach Laune sich darauf freuen, skeptisch sein, oder spekulieren. Apropos: erkennt man da etwa schon die Handschrift von Orbx …?

wow…..Habe gestern den Fsx gekauft, und muss schon zugeben dass dieser besser aussieht als Fs9…aber für das bisschen was geboten wird so eine Rechenleisung abzufordern ist eine Frechheit. Stellt euch einen 10mal schöneren Flight vor, der 10 mal besser läuft.Ein Traum.

Mmmmh, naja – ich sag erst mal nur: Abwarten…
Hoffen wir, dass „Flight“ letztlich wenigstens besser ist als die (derzeitige) Marketingstrategie von MS.

Abwarten ist schon gerechtfertigt…Aber wenn eine Firma mit diesem Namen zweimal eine so grossen Fehler machen würde, müsste man sich schon Fragen ob diese ein wenig „retardiert“ sind…Aber typisch wärs ja schon…:p

Auf jeden Fall: Sachlich betrachtet sieht der Flight Atembereaubend aus…!

Langweilig. Sieht aus wie der FS X.

Bleibt zu hoffen, dass die Änderungen unter der Haube (native Unterstützung für Multi-Core-CPUs) das wettmachen.

Es sollten einfach viel mehr Berechnungen, sowohl für die Darstellung als auch für die Sim, auf die Grafikkarte ausgelagert werden. Für viele Rechenarten ist die GPU um ein Vielfaches schneller als die CPU.

Rein optisch ist jetzt wirklich nicht so der Unterschied zum FSX zu sehen, meiner Meinung nach. Auch wurde noch nie ein Jet oder AI-Traffic usw. gezeigt. Aktuell ist kaum einzuschätzen wie weit das Projekt gediehen ist.

„… Auch wurde noch nie ein Jet oder AI-Traffic usw. gezeigt. Aktuell ist kaum einzuschätzen wie weit das Projekt gediehen ist“

Vollkommen richtig. Ihr könnt jetzt wieder auf mir „rumhacken“ (Hey, just a Joke!), aber ich bleibe VORERST sehr skeptisch. Fakt ist im Moment nur eines: Nichts Genaues weiß man nicht. Auch wenn X-Plane 10 ebenso nicht als der Weisheit letzter Schluß erscheint, so weiß man hier wenigstens etwas besser, was auf einen zukommt. Möglicherweise könnte das dann eine Alternative sein. Möglicherweise…

X-Plane 9 ist auch schon eine sehr gute Alternative. Vor allem Helicopterflieger ist dort etwas ganz anderes als beim FSX. Zwar schrecken einige davor zurück, weil sie nur die Standardmodelle sehen, aber mal ehrlich – wer beim FSX die Standardmodelle fliegt, der wird auch mit der Cessna von X-Plane voll zufrieden sein. Wegen den ungewohnten Tastenbefehlen ist X-Plane beim ersten Mal etwas anderes, aber wenn man erstmal vernünftige AddOns installiert und dann mal fliegt, merkt man schnell, wieviel Spaß das macht. Vor allem die Reflektion der Landschaft im Wasser ist atemberaubend. Man muss natürlich die Texturedarstellung auf EXTREM stellen, damit die Landschaft schön scharf ist. Die Performance ist dabei immer sehr gut. Der große Unterschied ist die Physikberechnung, man merkt bei X-Plane die Simulation wirklich.

Ich freue mich auch schon auf FLIGHT und bin schon gespannt, aber wer sich mit FSX bis dahin nur ärgert, der kann sich auch bei eBay X-Plane günstig holen und dann ein schönes AddOn wie die CRJ-200 von JROLLON oder den BK-117 von ND-ART … der wird auf jeden Fall glücklich und muss dafür nicht auf X-Plane 10 warten. Bei Vimeo findet man viele tolle X-Plane Videos. Man muss nur schauen.

PS: Ich hoffe, dass die Nacht bei FLIGHT endlich wieder dunkel ist. Bei FSX ist das ja keine Nacht … da braucht man ja nicht mal Licht um die Schalter im Cockpit zu finden. In Wirklichkeit wäre es so finster, dass man die eigene Hand nicht mehr sehen würde, wenn nicht gerade Vollmond ist und das Licht ins Cockpit scheint. Bei X-Plane 9 ist auch schon Nacht, wenn Nacht ist … vergisst man da bei seinem Flieger das Licht einzuschalten, dann ist man verloren, oder man hält kurz K bzw. L gedrückt bis es wieder hell ist.

Tino

Naja, wenn es bei gleichem Aussehen besser läuft als der derzeitige FSX, respektive man bei der gleichen Qualität der Darstellung einen deutlich sichtbaren Framezuwachs verzeichnen kann, dann ist das schon ein Fortschritt.

Der FSX ist ja nur ein komplett aufgebohrter FS9 – das so was auf Dauer nicht lange gut geht war ja ab zu sehen. Ich bin mal gespannt, was da noch so alles kommt, es bleibt ja fest zu halten, dass sich das Teil noch in der Entwicklung befindet und da kann noch je de Menge passieren… oder auch nicht …

Wahrscheinlich war es gerade für Hardcore Simmer ein Segen, dass der Fsx mit einer „holprigen Programmierung“ herkam und sich bei der Hardware lange wenig getan hat. Das hat inklusive Aces Auflösung die Lebensdauer enorm gepusht. Normalerweise hätten wir schon den Fs2010 und (beinahe schon) 2012 gehabt und natürlich hätten wir uns viele Addons für den neueren nochmals kaufen müssen. Für den Fsx gibt es paywareseitig mittlerweile derart viel gute Addons, dass man mit dem kaufen garnicht mehr nachkommt, wenn man alles wollte. Habe auch mal gelesen, dass eine Realair Cessna fs9 deutlich realistischer in Punkto Flugphysik daherkommen soll als eine Cessna in X Plane 9.

Nun ja, abgesehen davon, dass RealAir nie eine Cessna „gebaut“ hat, stimmt die Aussage zu einem gewissen Teil schon. Mich überkommt schon ab und zu ein metaphysisches Gruseln, wenn ich Urteile über die phänomenalen aerodynamischen Fähigkeiten von X-Plane Modellen lese. Sooo schlecht ist die Darstellung des aerdynamische Modells in FSX beileibe auch nicht. Natürlich ist die Berechnungsart von X-Plane in der Theorie wesentlich klarer und eindeutiger – bloss sollte man einfach nie vergessen, dass man schlussendlich nur vor einem Bildschirm sitzt. Dass es dann noch Leute gibt, die von einem „absolut realistischen“ Flugverhalten reden, ohne überhaupt jemals ein richtiges Flugzeug gesteuert zu haben, erstaunt dann nicht mehr weiter. Ich traue mir da schon ein bisschen ein fundierteres Urteil zu. Aber das ist ja nicht einmal das Thema hier. Ich wundere mich einfach immer wieder, wie bei jeder weiteren Veröffentlichung einer weiteren „Flight“ Episode so getan wird, als wären die Leute bei MS nichts weiter als ein Haufen dämlichster Programmierer, die ohnehin keine Ahnung von einem Flugsimulator haben und nicht mal gemerkt haben, dass es mittlerweile Mehrkern-Prozessoren gibt. Zumal – wer FSX wirklich kennt, würde sich nicht auf die seltsame Behauptung hinauslassen, dass alles wie FSX aussieht. Ich schliesse mich da lieber der Meinung an, abzuwarten – vor allem aber nicht einfach Flight grundsätzlich zu verdammen, bevor man überhaupt weitere Details kennt. Es reicht vollkommen, eine Beurteilung vorzunehmen, wenn das Produkt auf dem Markt ist.

@ Oski

Hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, aber auf der Downloadseite von http://www.realairsimulations.com/ gibts eine nette 172er für den fs9, mittlerweile for free. Die wurde auch mal bei einem Xplane vs FSX flightmodel Test herangezogen und soll sich gut geschlagen haben.

Danke Oski. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Abgesehen davon: Es ist absolut verwunderlich, eine Diskussion „Flight“ vs. „X-Plane 10“ zu führen, wenn noch keines der beiden Produkte erhältlich ist. In der Tat ist die Flugphysik von Microsoft gar nicht einmal so schlecht interpretiert worden, wie die landläufige Meinung ist. Es ist aber auch richtig, dass die X-Plane Simulationsengine realistischere Aerodynamik ermöglicht – das setzt aber auch zwangsläufig eine extrem saubere Erstellung der Modelle voraus.

Ansonsten: Verwunderlich, dass Microsoft es schafft, einen neuen Simulator zu zeigen, der sich offensichtlich in ganz vielen Details Techniken bedient, die wir bereits aus dem FSX kennen – obwohl Microsoft ja das gesamte (ACES-)Entwicklerteam des FSX vor zwei Jahren gefeuert hat. Mit dem Sourcecode alleine schafft man das kaum. Ich bin also gespannt, wie viele ehemalige ACES-Entwickler jetzt wieder in Lohn und Brot bei Microsoft stehen.

Viele Grüße
Holger

Nun legt mal die Flammenwerfer weg. OK, bis jetzt waren es nur Feuerzeuge 😉

X-Plane berechnet nach der Strahltheorie, FS X nutzt Tabellen. So what? Wenn die Tabellen präzise sind, hat auch der FS X ein gutes Simulationsverhalten.

Das sind Simulatoren. Sie sollen mir das bieten, was ich will: einen gesunden Mix aus toller Grafik, Systemtiefe und Herausforderung in Form von Flugeigenschaften und Verhalten der Maschine in unterschiedlichen Situationen.

Es gibt Tage, da will ich Mistwetter-Hardcore-IFR nach Shitf*ckistan bei Rückenwind mit Treibstoffknappheit und kurzer Bahn. Anderntags Kaffeefliegen um den Mt. St. Helens bei Sichtweiten von Pol zu Pol.

Dabei möchte ich bestimmen, welche Simulationstiefe ich gerade brauche.

Wichtig: mein Auge fliegt mit. Ich kann eine 100%ige Systemsimulation nicht genießen, wenn die Landschaft und/oder das Wetter nicht adäquat dargestellt werden. Andererseits fehl mir was, wenn ich beim Anlassvorgang nur STRG-E drücken muss. Eine gute Balance ist wichtig, schließlich hat man noch so was wie ein echtes Leben.

Meine Bemerkung „Langweilig. Sieht aus wie der FS X.“ war auf das Video bezogen. Warum zeigen sie uns nichts neues? Ob uns das X-Plane oder Flight bietet, ist völlig egal.

Wir lechzen doch danach. Wir kaufen es doch sowieso. Beides.

Oder? Gell, sag‘ ich doch! 😉

Also harren wir der Dinge die da kommen und hoffen, dass für uns nur das beste herauskommt. Konkurrenz belebt das Geschäft.

Unter „from the ground up“ verstehe ich etwas anderes, als MS momentan zu zeigen bereit ist.

Das ist soweit aus Videos und Screenshots ersichtlich keine neue Engine. Das gezeigte ist ein aufgebohrter FSX bei welchem die Insel Kaua’i hinsichtlich Texturen und Autogen behübscht wurde, mit D3D10 features (realistic soft shadows) ausgestattet und den selben Schwächen: Wasser, Wolken, Lighting, die man aus dem FSX und seinen Vorgängern bereits gewohnt ist.

Skepsis?

Imo nein, ich finde es nur schade, wenn Microsoft sein eigenes Potential für eine auf längere zeitgemäße „Earth-Engine“ nicht ausschöpft, auf der mehr als bloß Flugsimulation „reloaded“ stattfinden kann.

Aus Sicht eines share-holders wird sich der Enthusiasmus imo sehr rasch dämpfen, wenn da nicht noch etwas kommt.

optimistisch geschätzte 2 Mio Einheiten von Flight => turnover 120 Mio $

und am add-on-Sektor:

derzeit geschätzt auf Basis von AS hochgerechnet) Gesamt vielleicht 8-10 Mio, auf zukünftigen 15 Mio $/Jahr aufgerundet, wird der Spaß nicht annähernd ein „MS-Tunes“.

Bin also gespannt auf „Plan B“ und die Secrets die MS bisher verschweigt. Weil:

„we will take advantage of the expertise and existing elements of the existing FS code base and architecture where it fits“

ist ein Plan, der die Customer bisher eher dazu angehalten hat, lange einer gewohnten, bereits ausgestatteten Plattform treu zu bleiben.

ad Video) da wäre noch unschöner „tearing“ Alarm bei 0:15s zu erwähnen, hat in Promotion Videos eher nichts verloren.

Also ich weiß nicht, wenn man genau hinsieht, dann ruckelt das schon im Video! Nicht auszudenken, wenn da noch ein paar AIs auf einem Großflughafen dazukommen.